Skip to main content

Verzicht auf Homogenisierung

Bei der Homogenisierung wird die Milch auf etwa 55° C angewärmt und in einer Kolbenpumpe im ersten Schritt durch ein Ventil mit rund 200 bar und im zweiten Schritt mit 100 bar gepumpt. Dabei zerreißen die Fettkügelchen, so dass aus einer „großen“ Fettkugel 100 kleine werden. Diese bilden in der Folge eine „Nothülle“ aus den Fetthüllenresten und einigen Milcheiweißbausteinen. Diese kleinen Fettkügelchen haben eine verringerte Auftriebskraft, dadurch rahmt eine homogenisierte Trinkmilch während der Haltbarkeit nicht mehr spürbar auf.

Wir denken, dass dieser energieaufwendige Schritt nicht unbedingt notwendig ist und die Milch auf unnatürliche Weise verändert.

Deshalb geben wir unserer Milch das natürliche Recht aufzurahmen und Ihnen die freie Wahl, entweder durch schütteln der Flasche die leichte Rahmschicht wieder zu vermischen, oder sie genießen zum Frühstück als erstes einen extra cremigen Kaffee.

Neuigkeiten & Informationen

Heutrocknung

Die Heuernte mit unserer neu gebauten Halle ist in vollem Gange. Die Heuhalle hat die Maße von 20m x 35m und ist bis zur Dachrinne 8m hoch. Darin sind 3 unterschiedlich große Trocknungsboxen ein Abladebereich für den Erntewagen und ein Bereich für die Technik. Unter dem Giebel hängt ein moderner Heukran zur Befüllung der Boxen und zur Entnahme.

Bio-Heumilch in neuer Glasflasche

Jetzt ist sie endlich da: Unsere Bio-Heumilch gibt es jetzt in einer edlen Glasflasche, die individuell für uns gestaltet wurde. Sie spiegelt die einzigartige Qualität unserer Heumilch wieder. Als eine der ersten Betriebe in Deutschland sind wir auch zertifiziert mit dem EU-Logo "Heumilch garantierte traditionelle Spezialität". Unsere Flasche gehört einfach auf jeden fein gedeckten Frühstückstisch. Es gibt sie als Vollmilch und auch als fettarme Heumilch und ist ab Hof, auf unseren Märkten und in ausgewählten Geschäften in der Region erhältlich.

Käse selber machen

Möchten Sie ihren eigenen Käse machen?

In unserer Hofmolkerei bieten wir jetzt Kurse für Jedermann an, die Interesse an der Käseherstellung haben. In einer kleinen Gruppe wird Käse gemacht und zuletzt kann jeder sein eigenes Exemplar mit nach Hause nehmen. Natürlich gibt es auch Käseanleitungen zum mitnehmen und viel Hintergrundinfos rund um die Welt des Käses.

Mehr Infos und Termine finden sie unter der Rubrik Hofbesuch / Käserkurse. Für Gruppen ab 6 Personen kann ein individueller Termin vereinbart werden. Kosten: 95€/Person

3. Hoffest am 01.10.2017

Der Termin für unser großes, drittes Hoffest steht. Am Sonntag den 01.10.2017 laden wir Sie ein, unseren Biohof zu besuchen. Es gibt gutes Essen und Trinken von unseren Produkten und auch von netten Kollegen die ebenfalls aus dem Genusshandwerk kommen. Zudem haben wir wieder gute Live-Musik, vieles für die Kinder zu entdecken, verschiedene Führungen und natürlich werde ich auch diesmal wieder zeigen, wie Mozzarella handwerklich hergestellt wird!

Genussnetz Regio Aktiv Organic Farming Bio Kreis